Ultraks 3K in Zermatt

20.04.2013, Start um 7:15Uhr Schwarzsee

Die letzten Vorbereitungen werden getroffen, die am praktikabelsten erscheinenden Materiallösungen in Erwägung gezogen, die letzten Mails der Veranstalter bezüglich Ausrüstungsvorschriften konsultiert...

 

Doch was ist mit dem Wetter!?!? Eine Woche lang Sonnenschein und dann verabschiedest du dich pünktlich zum Rennen? So geht das nicht meine liebe Sonne! Woher soll ich dann die Motivation für die Strapazen nehmen, wenn nicht vom fantastischen Panorama der umgebenden unzähligen 4000er? Dafür Schneefall und Kälte, oha, das kann ja heiter werden...

 

 

Unser Début beim Ultraks Skitourenwettkampf wird mit Spannung erwartet. Noch nie haben wir, Martin und Patricia, einen Skitourenwettkampf solcher Grösse bestritten, geschweige denn solch eine Strecke im "Training" zurückgelegt. Leichtsinning, unvernünftig, könnte man uns an den Kopf werfen. Dazu haben wir seit über 1 Jahr keine gemeinsame Skitour mehr unternommen. Auch kam die Rennausrüstung noch nicht wirklich zum Einsatz, nur sporadisch. Am Montag war ich berglaufen, der erste ernste Anstieg diesen Jahres, gute 1000Hm. Den Downhill spüre ich noch heute in den muskelkatergeplagten Oberschenkeln. Dann gestern draussen Klettern, fein wieder Fels unter den Fingern zu spüren. Heute treffe ich mich zum gemütlichen Lauf, danach wieder klettern,... 

 

Ab und an plagen mich Zweifel ob der misslungenen Vorbereitung auf das Rennen. Januar und Februar, ich bin heiss auf skitouren und verschlinge Gipfel um Gipfel. März, eine einzige Skitour kann ich meinen Aufzeichnungen entnehmen, magere Ausbeute. Die Konkurrenz: Klettern in der Sonne.

 

Martin ergeht es nicht anders. Viel unterwegs bis Ende Februar, dann ein bösartiger Sturz beim Downhillen. Ein Mega-Hämatom zwingt ihn zu 14 Tagen Sportverbot und weiteren Wochen nur gemächlichen Sportelns. Von Training und Vorbereitung auf DAS Rennen keine Spur.

 

Nehmen wir es zu locker? Was ist trotzdem der Antrieb, 3000Hm und ebensolche in der Abfahrt auf Zeit zurückzulegen? Ehrgeiz, es sich beweisen wollen, die Grenzen der persönlichen Leistungsfähigkeit, physisch wie mental auszuloten? Etwas neuartiges erleben wollen, Teil einer Community zu sein?

 

 

Die Koffer sind gepackt, morgen geht es bereits nach Zermatt. Wie auch immer das Wetter werden wird, wie auch immer die Verhältnisse vor Ort sein werden, eines weiss ich jetzt schon: Wenn der Startschuss fällt, gehören alle Zweifel der Vergangenheit an. Denn dann leben wir im Hier und Jetzt, egal ob trainiert oder mit dem richtigen Material und der richtigen Taktik. Wir werden alles geben, unser Bestes, uns gegenseitig motivieren, Spass haben, die Anstrengung als Teil des Wettkampfes geniessen und spätestens im Ziel, ob als gewertetes Team oder disqualifiziertes Team, weil wir die Kontrollpunkte zu spät erreichten, wir werden uns miteinander freuen, auf uns stolz sein, ein Bier trinken und das positive Gefühl mit uns weitertragen. Einfach nach dem Motto: Dabei sein ist alles!!!

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Traillauf-Community

Skyrunning Verein

im Raum

Zürich/Zentralschweiz

 

info@trail-maniacs.ch
www.trail-maniacs.ch

 

Instagram