Trailrunde Melchsee-Frutt

Patricia berichtet:

Der goldene Herbst


Wenn die Luft so klar, der stürmische Wind frisch und die Farben so bunt, wenn die Schatten länger, die Gegenden menschenleerer werden, dann neigt sich die alpine Traillaufsaison zwar ihrem Ende zu, doch noch dreht die Natur voll auf, zeigt sich von ihrer schönsten Seite für die wenigen Trailläufer.


So erlebe ich heute einen perfekten Tag, die Muskulatur läuft, die Lungen ebenso, der böige Wind fungiert als Kühlaggregat für meine glühende Stirn. Weiche Graspolster federn meine grossen Schritte, ich gebe Gas. Spielerisch hüpfe ich umher, geniesse jeden Schritt. Und dann Szenenwechsel, die frisch verschneiten Berner Gipfel gastieren in der Ferne, davor ein Nebelmeer im Tal. Wieder Szenenwechsel, die Föhnmauer tritt voluminös hervor, schwappt über den Susten herüber. Der kräftige Wind legt einen Zahn zu, mir wirbelts die Haare umher.


Und schon schiesse ich ums Eck, der tiefblaue See der Melchsee-Frutt zieht meinen Blick magisch an, davor wunderbar herbstlich gefärbte, geschwungene Wiesen und natürlich der stahlblaue Himmel. Trail für Trail ein neues Panorama. Einfach genial, was die Natur an diesem Tag zu bieten hat!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Traillauf-Community

Skyrunning Verein

im Raum

Zürich/Zentralschweiz

 

info@trail-maniacs.ch
www.trail-maniacs.ch

 

Instagram