Artikel mit dem Tag "vereinsmitglieder2016"



trail-maniacs "on Tour" · 30. Dezember 2016
Zu Dritt (Bernard, Enrico und Patricia) machten wir uns an diesem herrlich sonnigen und milden, letzten Freitag im alten Jahr auf, um möglichst immer am Grat entlang das Panorama Richtung Brienzer Rothorn aufzusaugen. Ein unbeschreiblich schöner Abschluss für das Jahr 2016, mit Nebelbänken im Talgrund, schneidig ausgesetzten Gratpassagen, eisig-anspruchsvollen Wegabschnitten, sagenhaft flowigen Trails auf der Südseite im Downhill, dazu immer dieser Weitblick Richtung Norden übers...
trail-maniacs "on Tour" · 29. Dezember 2016
Im schattigen Talgrund am Engstibach starten wir vier (Klaus, Norbert, Florina und Patricia) unsere Erkundungsrunde hoch zum Gräfimattstand. Je nach Schneeverhältnissen würden wir unsere Strecke anpassen müssen. Zum Glück wählten wir die Sonnseiten, in der steile Wiesenhänge mit mehr oder weniger weglosen Abschnitten schnell Höhe gewinnen liess und wir die ersten Sonnenstrahlen frühzeitig zu Gesicht bekamen. Immer wieder führt der Anstieg über Forststrassen, so dass kurzes...

trail-maniacs "on Tour" · 28. Dezember 2016
Immer wieder interessante Strecke mit ein paar Kraxlpassagen (Füdlibagge) hinauf auf unseren Hausberg, die Rigi...Diesmal am Start: Nicole und Simon
trail-maniacs "on Tour" · 21. Dezember 2016
Kennst du dieses Gefühl, wenn du schier überwältigt bist von der Schönheit der Natur? Von den einzigartigen Formationen, die im perfekten Licht strahlen, eine Aura formend, die dich in ihren Bann zieht. Farben, Formen, Konturen, Schatten, Linien wohin das Auge blickt, dazu das Nebelmeer zu deinen Füssen, einsame Trails durchziehen das ganze Gebiet. Der Lärm der Autobahn im Tal ist gedämmt, erstickt im Nebel, die Sonnenstrahlen erhitzen die steilen Südwände, ein Mikroklima entsteht. Mit...

trail-maniacs "on Tour" · 08. Oktober 2016
Coole Mischung aus Scrambeln, Trailrunning und genialen Ausblicken, vorausgesetzt, man irrt nicht im Nebel wie wir heute umher. Doch immerhin, 10m vor dem Gipfelkreuz lichtet sich das umschliessende Grau und wir können blaue Fetzen am Himmel erkennen. Schliesslich wirft die Sonne höchst persönlich noch einige Sonnenstrahlen auf uns ab, bevor der Nebel uns ein weiteres Mal verschlingt. Im Aufstieg über die Stockflue auf blau/weiss markiertem Weg ist wenig "running" angesagt, dafür müssen...
trail-maniacs "on Tour" · 07. Oktober 2016
Loics 100.000Hm für diese Trailsaison wollen gebührend gefeiert werden. Warum nicht mit einem feinen Trailrun, etwas off-trail Action und schönen Ausblicken unweit von unseren Haustüren? Mit dem Auto lässt sich bequem Alp Unterstafel (Nähe Fronalp) erreichen, wo wir noch im Halbfinster des Morgens starten. Vom Start weg werden bereits unsere Gehirnzellen aktiviert, unebene Wiesenböden mit eingelagerten Stolpersteinen verlangen Aufmerksamkeit. Ab Hofalpli verlassen wir den rot/weiss...

trail-maniacs "on Tour" · 24. September 2016
100, ach was, 200 Autos begrüssen uns bei der Talstation der Ebenalpseilbahn. Dass wir an diesem Herbstanfangstraumtag das Alpsteingebiet nicht alleine haben werden, das war uns schon klar...aber solch ein Andrang? Wir tuckern erstmal mit ÖV hinüber nach Brülisau zur Kastenseilbahn, die uns auf den Hohen Kasten mühelos befördert. Das Rheintal zu Füssen, ein wunderbarer Blick nach Süden, zwar etwas dunstig, aber gerade dadurch mit eigenem Charme, öffnen sich vor uns die Vorarlberger und...
trail-maniacs "on Tour" · 10. September 2016
Sue berichtet: Die Tour startet in Merlen. Mit dem Auto folgt man stets der sich hochschlängelnden Strasse. Es empfiehlt sich bei der offenen Schranke und dem Automaten kurz Halt zu machen und Fr. 10.- in Kleingeld (Geldscheine/Bankkarte nicht akzeptiert!) einzuwerfen um schon mal das Parkticket zu lösen. Wer kein Parkticket löst, riskiert eine Busse von Fr. 25.-. Die ersten Meter bis Gspon sind mit Stufen durchzogen, aber nicht zu steil. Anschliessend wirds flach und es läuft sich fast von...

Skyrunning · 02. September 2016
von Patricia & Harald
Skyrunning · 28. August 2016
Infos: Start beim Hütten-Parkplatz in Ailefroide. Anstieg und Abstieg erfolgte über Rochers Rouges, da das Couloir Coolidge um diese Jahreszeit bereits zu stark ausgeapert war. Technische Schwierigkeiten: Wegfindung (Steinmänner) in den 600Hm der Rochers Rouge nicht ganz einfach, schuttiges Gelände mit Kletterstellen bis zum II.Schwierigkeitsgrad. Die obere Flanke kurz unterm Gipfel begann bereits blank zu werden (bis 35Grad steil). Über 2500Hm in, ab der Pelvoux-Hütte, anspruchsvollem...

Mehr anzeigen