Blog: Vereinsveranstaltungen 2013

Sa

01

Feb

2014

Wildspitz von Sattel, trail-maniacs "on Tour"

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

17

Jan

2014

Isostar Bestellaktion

Wir werden wieder eine Sammelbestellung bei Isostar aufgeben. Schickt also eure Wunschliste an Patricia, sie leitet die Bestellungen dann gesammelt weiter, damit wir auch diesmal wieder von fetten Rabatten profitieren können!

 

Bestellfrist: bis Sonntag Abend, 19.01.,23:59h

mehr lesen 0 Kommentare

So

17

Nov

2013

trail-maniacs on Tour: Rigi Kulm

mehr lesen 0 Kommentare

Do

31

Okt

2013

Nightrun Muri by trailguide Norbert

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

25

Okt

2013

Inov-8 Rucksäcke zu Sonderkonditionen

Renato vom Laufshop Dynamix in Cham unterbreitet den trail-maniacs ein ganz spezielles Angebot:

 

20-30% Nachlass auf INOV-8 Laufrucksäcke

 


Schau doch gleich vorbei und reservier dir einen der super lässigen Trailrucksäcke, einfach angeben, dass du von den trail-maniacs bist!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

14

Aug

2013

Wildwuchstrails am Uetliberg

trail-maniacs training

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

07

Aug

2013

Albistrail Training

mehr lesen 0 Kommentare

Do

27

Jun

2013

trail-maniacs trophy

Um auch denjenigen, die den Leistungsvergleich nicht scheuen, etwas zu bieten, kam die trail-maniacs trophy ins Gespräch. Ziel ist, Bestzeiten auf verschiedenen Hausstrecken aufzustellen. Als Anreiz fürs persönliche Training, als Motivation am Ball zu bleiben, just for fun, ohne wirklichen Wettkampf, aber doch um alleine oder in der Gruppe zur Höchstform aufzulaufen. Start, Ziel und Strecke sind definiert, so kann jeder nach Lust und Laune, wann immer er möchte einen neuen Rekord versuchen. Eure Bestzeiten braucht ihr lediglich an uns übermitteln (Mail, SMS, facebook, ...) und wir aktualisieren dann die Bestenlisten, welche auf der Homepage unter "Ergebnisse" veröffentlicht werden.

 

Dazu werden noch eure Streckenvorschläge benötigt.

 

 

Bisherige Streckenvorschläge:

  • Der gestrige Streckencheck im Hausgebiet von Fabian am Uetliberg war mehr als positiv. Da werden wir fix eine trophy-Strecke einrichten! Von Triemli auf Uto Kulm mit Treppenfinish im Nahgebiet Zürichs.

 

  • Auch Christophs Wildspitzen Vertical hat trail-maniac trophy-Charakter. Super steil und wurzelig, meistens schlammig mit Finish am Gipfelkreuz und 360Grad-Panorama. Siehe auch und hier.

 

 

Wir werden dann demnächst die Strecken mit den Streckenchefs gemeinsam ablaufen (Termine folgen), so wisst ihr über den genauen Streckenverlauf Bescheid.

 

 

 

1 Kommentare

Mi

26

Jun

2013

Trailtreff Triemli

Inov-8 Trailroc im Einsatz
so müssen Schuhe aussehen:-)

Treffpunkt Haltestelle Triemli, es ist 19 Uhr. Wir haben uns verabredet zu einem Streckencheck. Es wuselt an Läufern, Spaziergängern und Bikern. Fabians Hausgebiet hält eben für jeden Geschmack die passende Abendbeschäftigung bereit.

 

Wir starten sogleich bergan, mir schiesst bereits auf den ersten Metern das Laktat in die Beine. Unaufgewärmt sollte man sich wohl nicht auf diese Strecke begeben...

 

Immer wieder kürzen wir über steile, feuchte Diretissimas den eintönig breiten Bergweg ab, bevor ich zum ersten mal wieder durchatmen kann. Wir laufen schnellen Schrittes, dafür relativ eben Richtung Ruine, wo das Abenteuer schliesslich beginnt. 

 

Wild präsentiert sich das vor uns sich öffnende Trailrunners Paradis: sehr schmale Weglein schlängeln sich elegant durchs Gebüsch. Immer wieder gilt es Konzentration zu wahren bei Traversen glitschiger Wurzeln. Ab und an müssen Matschfelder überwunden werden, ein falscher Tritt und es ertönt ein "Pffft" aus dem schlammigen Untergrund. Zäh bannt sich das Profil seinen Weg.

 

Der Wald ist übersäht mit solch spassigen Trails, überall kannst du abkürzen, variieren, einen Bergsprint zusätzlich einbauen, ein paar Meter mehr drehen, steiler, flacher, die Möglichkeiten sind schier unendlich. Jedenfalls merkt man kaum, wieviele Höhenmeter die Oberschenkel einstecken, voller Aufmerksamkeit pflügen wir hintereinander durchs Gelände. Bis die Treppen zum Uto Kulm beginnen. 

 

Hier heisst es vorher nochmals durchatmen, am Brunnen den bereits durstigen Mund benetzen und dann in einem Zug bis zum Plateau hinauf die vielen Stufen bewältigen. Manche sind enger beieinander, manche weiter, man findet einfach keinen Rhythmus, was die Sache nicht gerade unbeschwerlicher macht. Mit Maximalpuls und Maximallaktat, wie ein 400m-Läufer, finishen wir an der überfüllten Aussichtsplattform. Die Aussicht auf Zürich ist die Belohnung fürs Durchhalten, wir werfen eilig einen 360Grad Rundumblick.

 

Dann schiessen wir zwischen all den Menschen hindurch und bei der erst besten Möglichkeit den steilsten aller Trails hinab. Stufen, Wurzeln, steile Kurven, der Trail ist übersäht mit technischen Schwierigkeiten. Ein Fehltritt, und ein Kapitalsturz ist dir garantiert! Wir springen immer schneller von Stufe zu Stufe, Stein zu Stein, Wurzel zu Wurzel, überwinden schliesslich ein felsiges Stück mittels Drahtseil und schiessen hinein ins Unterholz.

 

"Alle Wege führen nach Züri", und so erreichen auch wir nach einigen Höhenmetern querfeldein wieder befestigten Boden. Der Trail kommt uns bekannt vor und so folgen wir diesem bis zum Ausgangspunkt beim Triemli zurück.

 

Welch spassige, actionreiche Abendbeschäftigung im Nahgebiet von Zürich!

0 Kommentare

Mo

13

Mai

2013

Tessin Kletteropening

Langes Wochenende, im Norden schlecht im Süden schön, perfekt fürs Tessin. Was in die simple Rechnung allerdings nicht eingeflossen ist, die endlosen Wartezeiten am Gotthard und die Menschenmassen im Tessin...

 

Wir besuchten 4 schöne Klettergebiete im Tessin

  • Russo
  • Ponte Brolla
  • Brontallo
  • Sobrio

 

Landschaftlich extrem reizvoll gelegen gehört Brontallo sicherlich zu den Highlights im Tessin. Bereits das lieb in Schuss gehaltene Dörfchen zwingt zur Besichtigung. Nach 20 Minuten schweisstreibendem Zustieg erreicht man das sonnige Band unterhalb der Kletterfelsen, welches für die folgenden Kletterstunden Aufenthalt gebietet. Die Kletterei in Brontallo ist immer senkrecht oder leicht überhängend und spielt sich an Leisten, Käntchen, Auflegern und Löchern ab. Gut gesichert, lang, exzellenter Fels, jede Route eine Empfehlung. Einfach der Wahnsinn, wenn man zwischen 6b und 7b klettert!

 

Russo erweist sich als ruhiger Spot, runde Risse dominieren die Kletterei, sehr speziell, aber lohnend! Auch einige Reibungsplatten finden sich im Gebiet, der Fels bringt hier den ultimativen Grip zum Vorschein, man glaubt gar nicht auf welchem Nichts man Halt mit den Füssen findet...

 

In Ponte Brolla auf den flachen Platten tummeln sich am Freitag Nachmittag trotz des vorangegangenen langanhaltenden Regens viele Leute. Jedes Fleckchen, dass nicht wasserüberronnen ist, ist belegt. Im obersten Sektor gibts einige ganz nette Wandklettereien, die etwas an Brontallo erinnern. Ansonsten natürlich perfektes Gebiet zum Einsteigen in den Kletterzirkus, auch für Mehrseillängen. Hier lässt sich Fusstechnik, unbelastetes Antreten, Reibungsklettern, Seilhandling, etc. erlernen

 

Sobrio liegt auf dem Heimweg Richtung Gotthard, daher unsere Wahl für den Sonntag. Viele Kurven führen auf der 9km langen Bergstrasse in den Ort, fantastisch gelegen. Zum Klettergebiet steigt man ab, ungewöhnlich. Südseitige Felsen ermöglichen uns am Sonntag einige trockene Routen anzutreffen. Leider aber auch sehr viele Menschen. So dass mal wieder Stau bei den Routen angesagt ist. Der Fels ist sehr rauh und grobkörnig, eine gute Haut unabdingbar. Die Absicherung lässt teilweise etwas zu wünschen über, es gibt aber auch gemässigte Routen mit naher Absicherung.

 

 

Resumée:

4 Tage Klettern, 4 Tage Pizza, 3 schlaflose Nächte im Zelt auf dem Camping mit schmerzenden Knochen am Morgen, Lachmuskeltraining, viel Spass und eine Odyssee auf der Hin- wie Heimreise, der Gotthardtunnel lässt grüssen...

 

Bea, Christoph, Harald und Patricia

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

28

Apr

2013

Trailrun am Albis

Feucht, aber fröhlich...so könnte man unsere gestrige Auftaktveranstaltung bezeichnen. Zu Fünft erkundeten wir die nebelverhangene, fast schon gespenstig anmutende, Albiskette. Matsch, feuchte Wurzeln, Pfützen und frischer Wind am Albishorn sorgten für das gewisse Etwas. 

 

Ein verregneter Samstag, normalerweise würde man sich ins Bett zum Lesen verkriechen, wäre da nicht die Verabredung mit den trail-maniacs. Und genau das ist, was die trail-manicas bezwecken möchten: helfen den inneren Schweinehund zu überwältigen. In der Gruppe ist es einfach leichter Motivation zu fassen, raus ins kalte Nass zu stürmen und schliesslich erschöpft und müde, aber mit einem Lächeln auf die vergangenen 90 Minuten zurückzublicken.

 

12km im Kreis von Gleichgesinnten, von Freunden, guten Gesprächen, aber auch tief schnaufend im Rhythmus das letzte Quäntchen aus sich heraus zu locken. Das Laktat-Treppenintervall (alleine würde man nie und nimmer die Stufen hinauf auf den Hochwacht-Turm sprinten!), die rasanten Downhills, die steilen Bergetappen, die Gruppe macht's möglich!

 

Wir hatten jedenfalls eine Menge Spass...to be continued! Und das nächste Mal hoffentlich mit Grillen.

0 Kommentare

Do

11

Apr

2013

1. trail-maniacs VERTICAL Mondschein-Challenge

am Freitag, dem 21.06.2013, um 20Uhr

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Apr

2013

Vereinsabend - Kennenlernen der Sportcommunity

Am 16.04. um 19 Uhr ist es soweit, alle Interessenten und Vereinsneuzugänge treffen sich zum geselligen Abend. Neben dem Kennenlernen der Gleichgesinnten steht auch der informative Aspekt auf der Traktandenliste. Kein verstaubter, sondern ein lustiger Vereinsabend zum gegenseitigen Austausch, wo Ideen generiert und in die Tat umgesetzt werden!

 

Wir freuen uns auf dich, um Anmeldung wird gebeten: info@trail-maniacs.ch

 

16.04.2013, ab 19 Uhr

Betpurstrasse 1 (Neuhauser/Schanne)

8910 Affoltern am Albis

0 Kommentare

Traillauf-Community

Skyrunning Verein

im Raum

Zürich/Zentralschweiz

 

info@trail-maniacs.ch
www.trail-maniacs.ch

 

Instagram