Di

03

Okt

2017

3. trail-maniacs weekend Pitztal

Schon bei der Hinfahrt Freitag morgens kommen wir aus dem Staunen kaum heraus. Gelbe, orangefarbene, rote Bäume und Sträucher, dazu leuchtende Polsterpflanzen und Heidekraut an den steilen, das Pitztal tief einschneidenden Bergflanken. Mit den stärker als üblich zu dieser Jahreszeit verschneiten Gipfeln starten wir also hinein in ein farbenfrohes und menschenleeres Pitztalweekend. Die Wandersaison ist vorüber, die Skisaison noch nicht wirklich im Gange. Zeit also für unsere kunterbunte Horde Trailrunner über alpine Höhenwege zu heizen.

 

Mit dem Hotel Vier Jahreszeiten in Mandarfen kann auch so ganz und gar nichts schief gehen.  Oft frägt man sich, was denn jetzt wohl das bessere Wetter für die Veranstaltung wäre. Regenwetter? Dann könnten wir Wellness-Area, Fitness und Buffett ausgiebig geniessen. Sonnenschein? Ja klar, Gipfel und Trails gibt es es zu genüge, nur dann verpassen wir die Hotelannehmlichkeiten. 

 

Um 13Uhr dürfen wir unsere Zimmer in Empfang nehmen, bevor es zur Einstimmung auf das herrliche Wochenende hinauf zum Rifflsee geht. Die einen nehmen's gemütlich und lassen es, oben angekommen, auch schon wieder hinunterrollen, die anderen hängen noch eine Schleife über den Cottbuser Höhenweg dran, der abschnittsweise mit Drahtseilen und Eisentritten gespickt ist. Und der Brandkogel wird auch besucht, eh klar, ist ja der Hausberg vom Hotel.

 

Bei coolen Drinks und entspannter Atmosphäre lassen wir den ersten gemeinsamen Abend an der Hotelbar ausklingen und das phänomenale Menu verdauen. Für Samstag sind wir jedenfalls gestärkt und die grosse Runde über den Pitztaler Almenweg kann in Angriff genommen werden. Dazu geht es mit dem Bus talauswärts bis nach Eggenstall, wo ein steiler, aber trailiger Wanderweg hinauf zur Tiefentaler Alm führt. Ein Kleinod mit gelben Lärchen und munter plätscherndem Wasser. Wurzeltrails führen weiter zum offeneren Gelände bei der Arzler Alm. Die kurzen Forstwegabschnitte nutzen wir zum erholen, bevor der Weg, eigentlich momentan gesperrt, es gab einen Felssturz, wild und aussichtsreich am Hang entlang unterm Seierlöcherkogel hindurch führt. 

 

Schliesslich trennen sich unsere Wege, ein Weg führt hinunter nach Trenkwald, der andere mit nochmals 800hm Anstieg zum höchsten Punkt des Tages und am türkisblauen Mittleberglessee. Schneestapferei erwartet uns nordseitig hinauf aufs Joch, doch der Ausblick hinüber zur Watzespitze entschädigt alle Mühen. Zuerst noch steinig steil, dann immer flacher werdend, donnern wir in einem Rutsch bis ins Tal hinab, ein perfekter, abwechslungsreicher Downhill, dessen Freuden nur von der 2,5km Talweg zurück zum Hotel etwas gemildert werden. Wie sich 2,5km ziehen können, wenn die Beine schwer wie Blei sind...

 

Doch im Anschluss dürfen wir uns ja nochmal wie Profisportler fühlen, Massage, Wellness, den Bauch mit unzähligen Köstlichkeiten vollschlagen und am nächsten Morgen mit Nicole's Yoga-Lessons für Einsteiger beginnen. Da der Regen nicht aufhören mag, verschieben wir den geplanten Run zum Rifflsee auf später und legen nochmals eine Indoor-Trainingseinheit nach. Tim's Crossfit-Training mit uns lässt auch 2 Tage danach noch sämtliche Muskelpartien sich bei der kleinsten Bewegung zu Wort melden. Abgerundet mit, wie soll es anders sein, Wellness und Buffet, geht auch ein verlängertes Wochenende irgendwann zu Ende. Doch der Abschied fällt weniger schwer, denn wir wissen, das 4. trail-maniacs weekend Pitztal kommt bestimmt! 2018 steht definitiv schon wieder in der Agenda der trail-maniacs.

 

Danke ChiaCharge.ch für die leckeren Energiespender während unseren Läufen, Danke Hotel Vier Jahreszeiten für die wie immer herausragende Bewirtung und Danke an alle Teilnehmer, die das Wochenende so unterhaltsam und unvergesslich gemacht haben. To be continued...

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

23

Sep

2017

Sichelchamm über Chnorren

Ein perfekter Tag! Harmonische Gruppe, Sonnenschein, milde Temperaturen und herbstliches Ambiente, traumhafter Aussichtsberg, menschenseelenallein unterwegs, geile scrambling-ridge auf den Sichelchamm, Champagner am Gipfel denn wir haben Loics 100000hm für dieses Jahr zu feiern, im Anschluss an den Trailrun Baden im Walensee, Eis schlecken und Radler trinken, viel viel Lachen und Blödeln,...

mehr lesen 0 Kommentare

So

17

Sep

2017

Gross Mythen

0 Kommentare

Sa

10

Jun

2017

Scenic Trail 2017

"It's the people with you that make the difference!"

 

Denn in so kunterbunter Gesellschaft kann das Scenic Trail Wochenende nur ein heiden Spass werden, egal ob der Einzelne seine Leistung punktgenau am Rennen abrufen konnte oder eben nicht. Die Strecke war heiss und nicht jeder kam mit den tropischen Bedingungen zu recht. Patricia und Steen mussten kapitulieren, der Rest der Crew rockte famos über die 27 und 54 Km Strecke. Andrea durfte sogar den Sieg beim K27 mit nach Hause nehmen, Kathleen den dritten Platz beim K54 und Maja den 5. Rang. Meine Herren, was war da los? 

 

Der Scenic Trail hatte sich bereits letzte Austragung in unsere Herzen gebrannt, somit war klar, wir kommen dieses Jahr wieder. Dass die trail-maniacs dann mit fast 20 Startern anreisten und sogar zu 11 sich eine Unterkunft teilen würden, damit hatte wohl niemand gerechnet. Logistisch herausfordernd, aber auf der Spassskala ganz oben anzusiedeln, verbrachten wir 2 1/2 Tage gemeinsam im Ticino. Vom Pizzaessen über Poolparty in der eiskalten Verzasca, Tischtennisturnier und ausgedehnter Frühstückssession, stundenlangen Gesprächen über Trailausrüstung und Training, das internationale Team konnte nach diesem Wochenende nicht nur einen heftigen Muskelkater in der Beinmuskulatur spüren, auch die Lachmuskulatur dürfte überstrapaziert worden sein.

 

Überhaupt stand der Scenic Trail so ganz und gar im Zeichen der Community. Ob auf der Strecke oder nach dem Rennen, immer wieder durften wir alle Bekanntschaften machen mit Leuten, von denen wir bereits den Namen kannten, aber der Person noch nie persönlich begegnet sind. Schön, wenn hinter der ganzen social media und Portal-Welt reale Gesichter zum Vorschein kommen...

 

Herzlichen Glückwunsch nochmals euch ALLEN, ihr ward grossartig!

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

17

Mai

2017

Rigi Abendrun

Mit Start um 19:30Uhr bei der Seebodenalp laufen wir an der Rigi in den Sonnenuntergang. Und dieser ist heute ganz phänomenal schön. Kein Lüftchen weht, es ist hochsommerlich warm. Immer wieder kommt der Gedanke in mir auf, dass das schon ein Privileg ist, noch am Abend nach der Arbeit den Alltag bei einem Berglauf hinter sich lassen zu können. Und dafür bin ich sehr dankbar. Besonders, wenn man solch traumhafte Abende gemeinsam in der Gruppe, mit Gleichgesinnten teilen und geniessen kann!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Mai

2017

Salomon Trail Station Zürich

Eine gelungene Mischung aus Materialtest, Workshop und Communityrun, so präsentierte sich uns die Auftaktveranstaltung der Salomon Trail Stations am Üetliberg, welche in Summe 3 Termine im Mai umfasst. 30 begeisterte Trailläufer, die bei regnerischen Verhältnissen sich auf die ultimative Schlammschlacht am Üezgi begeben wollten, mit viel Testmaterial an den Füssen, am Rücken und am Handgelenk. Denn Salomon stellte mehrere Schuhmodelle zur Verfügung, Suunto Spartan GPS-Uhren, sowie Salomons Toprunningrucksäcke.

 

Nach einer kurzen Einführung durch Gabriel Lombriser, dem Community-Manager von Salomon Schweiz, am Salomon-Stand auf dem Parkplatz Friesenberg teilten wir uns spontan in 2 Gruppen, die Flotteren und die Geniesser. Viele trail-maniacs sind erschienen, was die folgenden 1,5h umso witziger werden liess. Wir schlitterten über die Mega-Matsch-Autobahnen, die Flow-Trails am Üezgi, immer wieder unterbrochen durch sehr lehrreiche Einheiten, wie man richtig bergauf und bergab rennt. Johan Böni, der Guide der etwas flotteren Truppe, unterwies uns besonders im Downhillen und pushte die Gruppe auf ein Höchstmass an Motivation, so dass wir in Summe ständig etwas zu lachen hatten, weil es mal wieder jemandem die Füsse unerwartet wegriss, er eine Piurette drehte oder in sonstiger Abflugsform Anwärter auf die höchste B-Note des Abends werden wollte.

 

Bis zum Ende blieb jedenfalls niemand trocken, Schuhe, Beine, Hosen, Hände, ja bis ins Gesicht, alles dreckig und matschüberzogen, geilo!!! So muss Traillaufen in der Gruppe sein! Vielen Dank an die beiden Guides Gabriel und Johan, vielen Dank an Salomon Schweiz für die gelungene Veranstaltung! Zum Glück gibt es noch 2 Termine und hoffentlich im Herbst oder nächster Jahr wieder?!? Wir sind auf jeden Fall wieder mit von der Partie!!!!

 

Infos unter:

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

10

Mai

2017

Gnipen Vertical

mehr lesen 0 Kommentare

So

05

Mär

2017

Snowrun an der Rigi

mehr lesen 0 Kommentare

Di

21

Feb

2017

Laufsportforum 2017 in der Schulthess Klinik Zürich

0 Kommentare

Traillauf-Community

Skyrunning Verein

im Raum

Zürich/Zentralschweiz

 

info@trail-maniacs.ch
www.trail-maniacs.ch

 

Instagram